Startseite

So geht Kirchenvorstand

Erzbistum Paderborn schult Ehrenamtliche für die Gremienarbeit in den Kirchengemeinden
Paderborn/Dortmund (pdp). Sie gehören dem höchsten Gremium einer Kirchengemeinde an und sind zusammen mit dem Pfarrer für ihre Verwaltung verantwortlich: Kirchenvorstände. Ein umfangreiches und alles andere als einfaches Geschäft. Zu regeln sind Finanzen, Miet- und Pachtverhältnisse sowie Gebäude- und Personalangelegenheiten. Damit das gut gelingen kann und die Engagierten bei ihren ehrenamtlichen Aufgaben Unterstützung haben, fand am vergangenen Samstag, 17. September, diesmal in der Kommende in Dortmund der diesjährige Bildungstag für Kirchenvorstände im Erzbistum Paderborn statt.

Der Botschaft Jesu mein Gesicht geben

Sendung zum Dienst als Gemeindereferent oder Pastoralreferent / Was ist den neuen Seelsorgerinnen und Seelsorgern wichtig?
Paderborn (pdp). Fünf Gemeindereferenten und erstmals vier Pastoralreferenten arbeiten zukünftig als Seelsorgerinnen und Seelsorger in Kirchengemeinden und Einrichtungen des Erzbistums Paderborn. Darunter auch Jan-Niklas Kleinschmidt und Leonie Wulf, die in iherer Assistenzeit Teile ihrer Berufeinführung in Lippstadt absolvierten.

Erste neun Personen stehen fest

Paderborner Metropolitankapitel beteiligt Gläubige bei der Findung eines neuen Erzbischofs
Paderborn (pdp). Die neun Gläubigen aus den Pastoralen Räumen/Pastoralverbünden, die zukünftig erstmalig beim Verfahren zur Findung eines neuen Erzbischofs institutionell beteiligt werden, stehen fest. Die in dem erstmals angewandten neuen Verfahren vorgesehenen Frauen und Männer sind jetzt per Losentscheid bestimmt worden. Das teilte das Metropolitankapitel am Montag, 5. September, in Paderborn mit.

Neuer Gruppenleiterkurs - > fällt aus!

GRUPPENLEITERKURS FÜR JUGENDGRUPPPENLEITER*INNEN UND ALLE DIE ES WERDEN WOLLEN AB 16 JAHREN

Pilgertag Meine Glaubens- & Motivationsquellen

Ein Angebot für Pfarrgemeinderatsmitglieder am 17. September
(Gesamt-) Pfarrgemeinderatsmitglieder sind am Samstag, den 17. September herzlich eingeladen,einen Tag gemeinsam pilgernd an den Almequellen unterwegs zu sein. Inspiriert von Orten der Natur und durch Impulse der erfahrenen Pilgerbegleiterin Hildegard Langer, bietet dieser Tag die Möglichkeit, über Fragen der PGR-Arbeit tiefer ins Gespräch einzutauchen,

Projektförderung soll Leben aus dem Glauben stärken

Erzbistum Paderborn ruft kirchliche Einrichtungen zum Gebrauch der finanziellen Unterstützung auf
Paderborn (pdp). Das Erzbistum Paderborn will auch zukünftig auf die gezielte Förderung neuer kirchlicher Projekte setzen. Damit weiterhin vor Ort das Leben aus dem Glauben in all seinen Facetten gelingen und Engagement gestärkt werden kann, hat die Erzdiözese nun ihre Richtlinien den zeitlichen Veränderungen angepasst und auf die bistumsweite Entwicklungsstrategie hin ausgerichtet. Ob Gemeinden, Vereine oder Initiativen: sämtliche kirchliche Einrichtungen können die „Förderung neuer Projekte zur Umsetzung des Zukunftsbildes und des Zielbildes 2030+ für das Erzbistum Paderborn“ nutzen und ab sofort die aktualisierten Bestimmungen einsehen.

Seelsorge für Betroffene von Missbrauch

Pastor Liudger Gottschlich aus Dortmund mit Seelsorge für Betroffene von Missbrauch beauftragt
Paderborn (pdp). Pastor Liudger Gottschlich aus Dortmund übernimmt ab sofort die Seelsorge für Menschen, die als Minderjährige oder schutzbefohlene Erwachsene Missbrauch durch einen Kleriker oder Beschäftigten im kirchlichen Dienst des Erzbistums Paderborn erleiden mussten. Der erfahrene Geistliche wird Betroffenen im Auftrag des Erzbistums Paderborn seelsorgliche Gespräche und Begleitung anbieten.
shutterstock_1059887825.jpg

 Vom Guten erzählen 2.0

Noch mehr Beispiele für eine Pastoral des Gelingens- diesmal mit Projekt aus Lippstadt
Das Online-Forum am 30. August stellt gelungene Projekte in der Pastoral vor. Was entwickelt sich an guten und neuen Wegen? Was macht Mut und sollte weitergetragen werden? Wie lassen sich Menschen begeistern, an Ideen mitzuwirken? Stellvertretend für ihre Teams geben die Gäste auf dem Podium kurze Impulse und Ein­blicke in verschiedene Tätigkeitsfelder.

Segeltörn 2022

Einfach mal weg – Über Gott und die Welt redenUnter diesem Thema stand der Segeltörn des BDKJ-Kreisverbands Soest in Kooperation mit den Dekanaten Lippstadt-Rüthen und Hochsauerland-Ost.

Kirche ohne Illusionen

Werkstattgespräch am 25./26.11.2022 in Paderborn
Die Zukunft des Christentums in Deutschlandwird zunehmend in einer Minderheitensituation bestehen. Diese Zeitansage möchten wir nicht als Verfall, sondern als Anruf annehmen, die „Zeichender Zeit“ aufs Neue zu deuten. Dies soll zuerst in Form eines Werkstattgespräches geschehen
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4