18.07.2023
Aus dem Dekanat

Segeltörn auf dem Ijsselmeer II

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr starteten die BDKJ-Kreisverbände Soest und Hochsauerland Waldeck in Kooperation mit den Dekanaten Lippstadt-Rüthen und Hochsauerland Ost zu einem Segeltörn in die Niederlande. Ab Kampen segelten 20 Jugendliche über das Ijsselmeer. Begleitet wurden sie dabei von den Dekanatsreferent*innen für Jugend und Familie Anna Malik, Christian Möser und Bernhard Schrader so wie dem Gemeindereferenten Manuel Kenter.

 

Die Tour

Am ersten Nachmittag ankerte die Südwester im Naturschutzgebiet und die Jugendlichen konnten direkt vom Schiff einen Sprung ins kalte Nass genießen. In den nächsten Tagen standen die Ziele Lemmer, Enkhuizen und Urk auf dem Plan bevor es am Freitag zurück nach Kampen ging.

 

An Bord

Unter der Leitung von Skipper Willi und Matrose Vincent lernten die Jugendlichen die Funktionsweise eines Segelschiffs kennen und alle packten kräftig mit an, wenn die Segel gehisst, oder Seile fest gemacht wurden. Auch um die Versorgung an Bord kümmerten sich die Jugendlichen selbst. So wurden die Mahlzeiten gemeinsam zubereitet und auch beim Einkaufen und Sauberhalten des Schiffs halfen alle mit.

 

An Land

In den Hafenstädten konnte man auf Shoppingtour gehen, niederländische Supermärkte besuchen oder sonnige Tage am Strand verbringen. In Enkhuizen stand zusätzlich noch der Besuch des Zuidersee-Museums auf dem Programm. In diesem Freilichtmuseum kann man durch authentisch gestaltete Häuser, Geschäfte und Werkstätten alles über das Leben der Menschen von 1880 bis 1930 an den Ufern des Ijsselmeers, damals noch Zuidersee erfahren.

 

Das Thema

Inhaltlich beschäftigten sich die Jugendlichen zu Beginn der Woche mit den Themen Ausbrechen und Aufbrechen. Anhand verschiedener Zitate konnten sie ein Lebensmotto für sich selbst suchen. Mitte der Woche ging es unter dem Motto „Unterwegs“ mithilfe des „Segelschiff des Lebens“ darum wie und mit wem die Teilnehmenden ihr Leben gestalten. Zum Ende der Woche war „Ankommen“ das Thema und die Jugendlichen konnten überlegen was „Heimat“ für sie bedeutet. Dabei sind soziale Kompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikation und Konfliktlösung gefördert worden und das Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit der Jugendlichen wurden gestärkt. Die Jugendlichen haben sich mit ihren Interessen und Talenten beschäftigt und haben Perspektiven für ihre Zukunft entwickelt.

Fotogalerie: https://www.dekanat-lippstadt-ruethen.de/das-leben-im-dekanat-lippstadt-ruethen/jugend/

Weitere Infos zur Südwester: https://www.hollandsail.de/schiffe/762/de-sudwester

Weitere Einträge

© C. Möser

Aus dem Dekanat
Dekanatsgrillen

„Treffen wir uns nun drinnen oder draußen?“ - Traditionell stand in diesem Jahr für den 12. Juni wieder das Dekanatsgrillen auf dem Programm.
© N.Heimlich

Aus dem Dekanat
Ausblick

Unter dem Titel „Ausblick“ hatten die Referentinnen des Dekanates Pfarrgemeindratsmitglieder nach Lipperode eingeladen, um die verbleibenden 1,5 Jahre der Amtszeit und darüber hinaus die Zukunft der Gemeinden in den Blick zu nehmen.
© n.heimlich

Aus dem Dekanat
Aktueller Vorstand Dekanatspastoralrat

In der vergangenen Dekanatspastoralratssitzung am 5.6.24 wurden die Verbandsvertreter für die nächsten vier Jahre in den Rat entsandt.