Startseite

Klausuren für Pfarrgemeinderäte

Neue Richtlinien

Die Richtlien für die Klausuren von Pfarrgemeinderäten sind überarbeitet worden. Neben Pfarrgemeinderäten können auch Klausuren der Pastoralverbundsräte, Ortsausschüsse oder gemeinsame Klausuren von PGR und Kirchenvorstand gefördert werden.

Neu ist auch die Mindestzeit der Tagung, künftig können schon Veranstaltugen ab 2,5 Zeitstunden gefördert werden, wenn sie sich mit einer Fragestellung außerhalb des "normalen Alltags" der Gremienarbeit beschäfftigen.

Bei diesen Klausuren kann es um Fragen des Zusammenwachsens im größeren pastoralen Raum, die Teilbereich der Pastoralvereinbarung, Schwerpunktsetzungen u.ä. gehen. Neben all diesen Themen aber auch immer um das Miteinander im Gremium, die Zusammenarbeit im Pfarrgemeinderat. Für diese Themen ist eine abendliche Sitzung oft zu kurz, um sie gründlicher anzugehen. Deshalb kann es sich lohnen, einmal „in Klausur“ zu gehen und sich Zeit für die gemeinsamen Aufgaben und das Miteinander im Gremium zu nehmen.

Es gibt die Möglichkeit, sich bei der Vorbereitung und Durchführung einer Klausur unterstützen zu lassen. Die Moderatorinnen und Moderatoren für die PGR-Begleitung unterstützen die Pfarrgemeinderäte bzw. Gesamtpfarrgemeinderäte bei Klausuren, klären Thema und Anliegen der Klausur, bereiten sie methodisch vor, geben Impulse, sorgen für eine Gesprächs- und Arbeitsatmosphäre, achten auf den Gruppenprozess und werten die Klausur mit dem Gremium aus.   Oft ist es sinnvoll, dass alle Pfarrgemeinderäte im Pastoralverbund gemeinsam eine Klausur durchführen; hierbei kann der Wechsel von Kleingruppenarbeit im eigenen PGR und gemeinsamen Plenumsgespräch wirkungsvoll sein.   Klausuren können z.B. als Tagesveranstaltung in einem Pfarrheim oder auch mit Übernachtung in einem Bildungshaus durchgeführt werden. Hierbei spielen dann die informellen Gespräche am Abend aber auch gemeinsame Gebets- und Essenszeiten eine wichtige Rolle.   Die jeweiligen Dekanate unterstützen die Pfarrgemeinderäte und Koordinierungskreise. Wenn Sie eine Klausur planen, melden Sie sich bei Silke Gehrken. Die Dekanatsreferentin vermitteln die Moderatorinnen und Moderatoren für die Klausur. Im Dekanatsbüro erhalten Sie die Abrechnungsunterlagen und evtl.  Hilfestellung bei der Häusersuche. 

Hier finden Sie die Richtlinien zur Fördrung von PGR-Klausuren.