Startseite

Pfarrer Thomas Wulf erneut zum Dechanten gewählt

Stimmauszählung am 23. Juni

 

Auch für die nächsten 5 Jahre wird Pfr. Thomas Wulf das Dekanat Lippstadt-Rüthen als Dechant leiten. Mit einer großen Mehrheit stärkten ihm die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dekanat dafür den Rücken. Bei der, aufgrund der Corona-Pandemie als reine Briefwahl stattfindenden, Wahl erhielt Pfr. Thomas Wulf schon im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der abgegeben Stimmen. Die Stimmauszählung fand am 23. Juni statt.

 

Der Stellvertretende Dechant und Wahlleiter Pfr. Christian Laws gratulierte Dechant Wulf telefonisch zur Wiederwahl. Bei der digitalen Dekanatspastoralkonferenz am Nachmittag konnte das Wahlergebnis direkt bekannt gegeben werden.

 

Für Pfarrer Wulf beginnt nun die 3. Amtszeit als Dechant im Dekanat Lippstadt-Rüthen in dem ca.  79.000  Katholiken in 45  Gemeinden beheimatet sind. Während seiner letzten Amtszeit wechselte Pfr. Wulf aus dem Pastoralverbund Warstein nach Lippstadt; seit zwei Jahren ist er dort Leiter des größten Pastoralen Raumes im Dekanat.

 

Zu seiner Wahl sagte Wulf: „Sicher werden auch die kommenden Jahre Veränderungen bringen, auf die wir im Dekanat mit der Fortschreibung unseres Leitbildes und seinen Schwerpunkten Beratung, Vernetzung und Unterstützung reagieren müssen. Ich stelle mich zur Verfügung, diesen Weg für eine weitere Amtszeit als Dechant zu begleiten und freue mich, dass Ihr mir durch die Wahl dafür den Rücken stärkt.“

 

Unterstützt wird Pfarrer Wulf bei der Erfüllung seiner zahlreichen Aufgaben durch das Dekanatsteam. Zur Wiederwahl überreichten die Referentinnen und Referenten des Dekanatsbüros ihm einen Gutschein für einen Rundflug, damit Dechant Wulf  einmal aus einer neuen Perspektive auf „sein Dekanat“ schauen kann.