Startseite

Adolf Schöning als Geistlicher Begleiter der Caritas-Konferenzen geehrt und verabschiedet

Seit 1982 geistlicher Begleiter der Caritas Konferenzen

Der besondere Einsatz für die Caritas war und ist für Pfarrer iR Adolf Schöning nichts Besonderes, sondern selbstverständlich. Darauf legte der 86jährige bei seiner Verabschiedung als Geistlicher Begleiter der Caritas-Konferenzen in der Region Lippstadt großen Wert. Schöning hatte dieses Amt bereits 1982 übernommen. Damals noch im ehemaligen Dekanat Lippstadt. Dechant Thomas Wulf dankte während der Dekanatspastoralkonferenz in Esbeck Adolf Schöning für seinen jahrzehntelangen Dienst. Alle Treffen der Ehrenamtlichen wurden durch Geistliche Impulse des Pastors aus Hörste bereichert. In der Vorstandsarbeit beteiligte er sich auch intensiv an der inhaltlichen Arbeit. Vorstandssitzungen fanden übrigens immer im Wohnzimmer des Pastors statt. Zum Abschluss wurde dabei jeweils mit „Mutters-besten-Tropfen“ auf eine gelungene Sitzung angestoßen. Für seine außerordentliche Treue zur Caritas erhielt Adolf Schöning bereits am 31. Juli 2011 das Ehrenzeichen der Caritas in Gold. Als Nachfolger im Amt des Geistlichen Begleiters durfte Dechant Wulf Pater Hans Georg Radina von den Vinzentinern vorstellen. Er wurde für das Amt vom Regionalvorstand vorgeschlagen und durch Erzbischof Becker ernannt.