Startseite

Konzerttermine 2022

Aubertin-Orgel St. Laurentius, Erwitte

Plädoyer für eine angstfreie Kirche

Elf Generalvikare schreiben an Vorsitzenden der Bischofskonferenz
Paderborn/Bonn (pdp). Die begonnene Neuformulierung des kirchlichen Arbeitsrechts soll bis zum Sommer dieses Jahres abgeschlossen sein. Das fordert Generalvikar Alfons Hardt gemeinsam mit zehn weiteren Generalvikaren deutscher (Erz-)Diözesen in einem Offenen Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, den Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing. Das gemeinsame Schreiben ist mit dem 12. Februar datiert. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte Generalvikar Hardt seinen Standpunkt bei einer öffentlichen Podiumsveranstaltung vertreten und sich für eine zügige Bearbeitung der Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse ausgesprochen.

Erzbistum Paderborn beantwortet kritische Fragen

Große Teilnahme an digitaler Podiumsdiskussion zu Aufarbeitung und Outing
Paderborn (pdp). Es sind zwei verschiedene Themenkomplexe und beide gehören sie zu den in der katholischen Kirche aktuell brennendsten Fragen: die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Kirche und der Umgang mit queeren Menschen nach ihrem Outing. Bei einer digitalen Podiumsdiskussion am Donnerstagabend, 10. Februar 2022, hat das Erzbistum Paderborn unter großer Teilnahme zu diesen Fragen Rede und Antwort gestanden.

„Endlich Erneuerungen herbeiführen“

Das Erzbistum Paderborn will notwendige Veränderungen in der Kirche vorantreiben
Paderborn (pdp). Der Generalvikar des Erzbischofs von Paderborn, Alfons Hardt, spricht sich erneut dafür aus, notwendige Veränderungen im kirchlichen Leben weiter voranzutreiben. „Zusammen mit Erzbischof Becker will ich mich weiter dafür einsetzen, beständige Lösungen für ein neues Miteinander in der katholischen Kirche und im Erzbistum Paderborn zu finden. Vor allem um der in der Kirche engagierten Menschen Willen, die im Moment nur wenig Positives in ihrer Kirche erleben, müssen wir endlich Erneuerungen herbeiführen“, sagte Generalvikar Hardt am Mittwoch in Paderborn.

Klausuren für Pfarrgemeinderäte

Neue Richtlinien
Die Richtlien für die Klausuren von Pfarrgemeinderäten sind überarbeitet worden. Neben Pfarrgemeinderäten können auch Klausuren der Pastoralverbundsräte, Ortsausschüsse oder gemeinsame Klausuren von PGR und Kirchenvorstand gefördert werden. Neu ist auch die Mindestzeit der Tagung, künftig können schon Veranstaltugen ab 2,5 Zeitstunden gefördert werden, wenn sie sich mit einer Fragestellung außerhalb des "normalen Alltags" der Gremienarbeit beschäftigen.

Firmfeiern im Dekanat Lippstadt-Rüthen im November 2022

Im November 2022 findet die nächste Firmung im Dekanat Lippstadt-Rüthen statt. Hier die Termine für die einzelnen Pastoralen Räume:

Kirche vor Ort in den Gemeinden mitbestimmen - Ehrenamt im Pfarrgemeinderat

Was macht ein Pfarrgemeinderat? Wie kann ich meine Kirche vor Ort verändern und mitbestimmen? Monika Schmitz aus Rüthen-Kallenhardt sagt, was sie in der Kirchenarbeit antreibt.

Kommunionhelfer-Vorbereitunskurse im Erzbistum Paderborn in 2022

Im Jahr 2022 finden im Erzbistum Paderborn Kommunionhelfer-Vorbereitungskurse statt

Förderung religiöser Inhalte in der kath. Jugendarbeit

Neue Förderungsmöglichkeit
Das Erzbistum baut die finanzielle Förderung von Angeboten, Projekten und Veranstaltungen aus, die junge Menschen darin unterstützen, sich im Rahmen der katholischen Jugendarbeit mit Inhalten und Fragestellungen aus den Bereichen Glaube, Spiritualität und Kirche auseinanderzusetzen.

BDKJ Regionalverband Soest - Umfrage

Eine Orientierungshilfe für Jugendliche bei den Kommunalwahlen 2020
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4